A y a

Hallo, ich heiße Aya

Ich bin ein Hovawart-Leonberger-Mix-Mädchen und wurde am 12. Oktober 2000 geboren.




Mein Name stammt aus dem japanischen und bedeutet "schöner Klang".

Ich liebe Kinder über alles und bin aufgeschlossen gegenüber jedem Fremden, außer nachts. (Die Dunkelheit macht mir halt etwas Angst und da bell ich meinen Zweibeinern lieber mal Bescheid, wenn jemand kommt.)

Ich bin noch sehr sehr verspielt, deswegen sind meine Zweibeiner manchmal ganz schön genervt, aber sie sagen, daß ich vom Charakter her absolut in Ordnung bin und bei anderen Hunden ein super Sozialverhalten habe.

Das Baden in der Badewanne mag ich überhaupt nicht, aber dafür hat es mir super gefallen in meinem eigenen Planschbecken rumzuspielen.

Leider hat das Planschbecken nicht sehr lange gehalten, weil ich halt auch so gerne am Rand rumgeknabbert habe. Aber meine Zweibeiner haben mir versprochen, daß ich im nächsten Sommer wieder eins bekomme, aber dann eine Hartplastikmuschel (ich weiß zwar nicht, was das bedeuten soll, aber Hauptsache ich darf dann wieder planschen.) Auch im See plansche und schwimme ich gerne rum.

Spielen tue ich am liebsten mit meiner Leine, meinem Elch, meinem Pikachu und mit meinem ersten Spielzeug, einem Affen.

Ich hab soviel Spielzeug, daß ich mich manchmal gar nicht entscheiden kann, was ich nehmen soll. Aber ich habe mir etwas vorgenommen: was ein wenig kaputt ist, wird einfach links liegengelassen (das habe ich mit meinem Snoopy so angefangen, nachdem ich ihm den Arm abgerissen habe usw. ;o))

Und sagen laß ich mir auch nicht immer alles von meinen Zweibeinern. Warum sollte ich auch? Schlimm finde ich es nur, wenn mich meine Zweibeiner rufen und dann einfach wegrennen, wenn ich nicht komme. Das find ich schon etwas gemein.

Aber ich glaube, das haben die damit gemeint: "Die Aya hat zwar einen Dickkopf, aber unserer ist dicker." Naja, wartet's nur mal ab, ihr zwei, wenn ich etwas älter bin, werde ich euch schon ordentlich zurecht erziehen. Das krieg ich schon.

Mit dem Schmusen habe ich es nicht so sehr, lieber will ich ganz viel spielen und rennen. Aber so langsam gefällt es mir doch mal schön gekrault zu werden. Werd ich etwa schon alt?!


C l e o


"Wir werden dich nie vergessen und vermissen dich sehr. Hoffentlich geht es dir jetzt gut und hoffentlich freust du dich auf den Tag, an dem wir uns alle wiedersehen."



Cleo hatte bevor sie zu uns kam, kein leichtes Leben. Sie verbrachte ca. sieben Jahre in einem Zwinger ohne Auslauf und wurde nur als "Gebärmaschine" mißbraucht. Sie wurde wohl auch geschlagen.

Soweit wir in Erfahrung bringen konnten, war Cleo und ihr Bruder Cäsar ein "Versuch" eines Jägers, indem er den Münsterländer mit dem Foxhound kreuzte. Sie verbrachte dort wohl ca. ein bis eineinhalb Jahre bis sie und ihr Bruder abgegeben wurden, weil sie nicht ins Jagdrudel "paßten".

Ihren Bruder Cäsar sahen wir bei "Herrchen gesucht" und riefen auch bei dem Tierheim an. Er hatte aber zum Glück sehr schnell wieder ein Zuhause gefunden.

Am 4. Juli 1995 zog Cleo bei uns ein. Sie entwickelte sich prächtig und war eine ganz treue und liebe Seele. Sie ging sehr gern lange spazieren und war trotz ihrer schlimmen Vorgeschichte sehr verschmust.

Die Zeit, die wir mit Cleo verbringen durften, war wirklich wundervoll. Aus Cleo's Sicht war es bestimmt genauso, auch wenn es das Schicksal zum Schluß leider nicht gut mit ihr meinte.

Im Januar 2001 entdeckten wir bei Cleo Verhärtungen im Gesäuge und in der Brust. Obwohl wir sofort den Tierarzt aufsuchten, waren seine Bemühungen leider umsonst.

Cleo litt an einer sehr aggressiven Form von Krebs, der sehr schnell wucherte. Da sie in ihrer letzten Lebenswoche auch nichts mehr fressen und trinken wollte, entschlossen wir uns schweren Herzens dazu, sie einschläfern zu lassen.

Diese Entscheidung war wohl auch die richtige gewesen. Eine Verlängerung ihres Lebens wäre ja ohnehin nur auf Zeit gewesen und eher in unserem Interesse als in Cleos Interesse gewesen.

Natürlich vermissen wir sie sehr. Aber wo auch immer sie jetzt sein mag: Cleo geht es jetzt auf jeden Fall besser als in ihren letzten paar Wochen ...

www.mischlingshunde-page.de.vu



zurück zum Weihnachtskalender